Geschichte

inhaltsbild

Internationale Firmengruppe

1957 gründete Werner J. Gröninger die Firma GIFAS. Den Namen GIFAS entnahm er seiner Vision vom zu bearbeitenden Markt: 

Dabei steht G für Germany, I für Italy, F für France, A für Austria und S für Switzerland.

Um den länderspezifischen Eigenheiten bzw. unterschiedlichen Normvorschriften gerecht zu werden, sollte in jedem Land ein rechtlich völlig eigenständiges Unternehmen aufgebaut werden.

Dies entwickelte sich im folgenden Zeitablauf:

1957
  Gründung GIFAS Deutschland
1966  
Gründung GIFAS Austria
1967
   Gründung GIFAS Italien
1978   Gründung GIFAS Schweiz
2007   Gründung GIFAS Frankreich

Heute sind die Aktivitäten nicht mehr nur auf die aufgeführten „Stammmärkte“ beschränkt. Längst erstrecken sich unsere Geschäfte in verschiedene Länder Europas, in jüngerer Zeit erfolgten dann auch die ersten weltweiten Schritte.

Nachfolgend einige Eckdaten zur Entwicklung der GIFAS Österreich.

 

GIFAS

Österreich

01.11.1966 

  Firmengründung in Österreich, Vierthalerstraße/Salzburg.

1968 

  Umzug in die Linzer Bundesstraße/Salzburg.

1970 

  Umzug in die Pflanzmannstraße/Salzburg.

1971 

  Einstellung von Herrn Gerhard Stoiber als Büroleiter und
  späterer Geschäftsleiter.

1978 

  Baubeginn eines eigenen Gebäudes in Eugendorf.

1979 

  Bezug GIFAS I in Eugendorf.

1985 

  neuerlicher Grundkauf und Bau des Kellergeschosses
  GIFAS II.

1987 

  Bau des Erd- und Obergeschosses GIFAS II.

1992 

  Grundkauf und Bau des Gebäudes GIFAS III.

2004 

  Errichtung der neuen Montagehalle GIFAS IV.

2004 

  Pensionierung des Geschäftsleiters Prok. Gerhard Stoiber.

2005 

  Neuer Geschäftsführer: Herr Ing. Dipl.-Ing.(FH) Hans-Jürgen
  Stadler.

2008 

  Verlegung des Haupteinganges und Erweiterung des
  Firmengrundstückes um 1000qm.

2010 

  Ausbau des Kunden- und Mitarbeiterparkplatzes.

2015 

  Kauf der Firma Ing. Franz Burghart GmbH mit Sitz in
  Wien (www.bodensteckdosen.at)